Monatsupdate Januar 2017

So Liebe Freunde,

endlich das erwartete Monatsupdate fertig bekommen. Also wie ihr sehen könnt, war der Januar ein ziemlich durchschnittlicher Monat. Das Ergebnis bewegt sich in etwa auf dem Niveau der Monate September und Oktober 2016. Der Monatsgewinn beträgt etwa 360 €. Das entspricht einer Performance von etwa 2% pro Monat.
Ich habe wie in einem der letzten Wochenupdates bereits angekündigt, eine größere Kapitalmaßnahme zum Ende des Januar getätigt. In der nächsten Zeit war es das jedoch erst einmal an Einlagen. Was mich immer noch sehr stört, sind die meiner Meinung nach sehr hohen Finanzierungskosten. Ich werde in der Zukunft dieses Problem dahingehend lösen, dass ich sobald das ohne Verlustrealisierung möglich ist, den Trader Juhau aus dem Portfolio nehme, da er mir einfach zu viele Positionen hält.

Die Challenge, wo steht die Chanllenge? Nun ja, mein Account sollte laut ursprünglichem Plan per Ende Januar einen Wert von etwa 24.305 € haben. Das verfehle ich derzeit um etwa 1.500 €. Das ist ärgerlich, aber nach der katastrophalen Entwicklung im Dezember leider nicht überraschend. Naja, natürlich lasse ich mich davon nicht entmutigen, sondern bleibe da dran.

Anbei noch die Datei...

Monat Januar 2017

3.2.17 22:33, kommentieren

Traderwechsel

Morgen Zusammen,

 

nur kurz zur Info: Habe Timoteus durch Tradaxi ersetzt. Grund ist einerseits die geringfügig bessere Performance, aber noch stärker die Performance in der etwas längeren Rückschau. Mir ist aufgefallen, dass bei tradaxi die Chance NACH Kosten (die werden von Ayondo ja immer unterschlagen!) jeden Monat positiv zu sein, größer ist. Außerdem scheint mir tradaxi etwas "effektiver" zu sein. Das heisst, seine Volatilität ist fast gleich zu Timoteus und max. DD ist wesentlich geringer. Tradxi hat weniger Trades (weniger als halb so viele wie Timoteus) mit einer besseren Gesamtperformance (höhere Trefferquote!). Außerdem hat er auch noch einen um 1 geringeren Risk Score (2 statt 3).

 

Mal schauen, ob sich meine Idee rechnet.

31.1.17 07:23, kommentieren

Kosten-Nutzen-Analyse KW 4

So,

habe mich entschlossen, die Analyse doch sofort anzugehen. Hatte ich ja im letzten Wochenupdate angekündigt. Also es gibt Erkenntnisse. Alle meine Trader bis auf Juhau liefern gute Ergebnisbeiträge. Juhau liefert zwar auch einen ordentlichen Ergebnisbeitrag, aber er verursacht gleichzeitig so hohe Kosten, dass der übrig bleibende Betrag gerade mal etwa 5 € sind. Pro Woche! Das geht natürlich auf Dauer nicht. Bleibt allerdings noch die Frage ungeklärt im Raum, wie sieht es in den anderen Wochen aus? Dies ist ja nur eine Momentaufnahme. Scheint wohl so, dass ich diese händische Analyse jetzt öfter machen muss. Danke Ayondo!:-(

Ich habe eine kleine Datei als Übersicht über die Ergebnisse gemacht. Wenn jemand Fragen hat oder Anmerkungen? Ich bin dankbar für konstruktives Feedback!

Anayse KW 4

4 Kommentare 28.1.17 06:32, kommentieren

Update KW 4

Guten Morgen Zusammen,

es ist Samstag, es ist noch früh am Tag und es ist gerade Zeit, um das fällige Wochenupdate zu schreiben.

Was gab es diese Woche? Es war eine ganz gute Woche, denke ich. Es gab ein paar ganz gute Trades. Insbesondere einen von Timoteus. Der hat einmal im DowJones groß abgeräumt. Auch meine anderen Trader haben ganz gute Ergebnisse erzielt. Unter dem Strich steht ein Ergebnis von fast 140 € Gewinn. Die beste Woche der neuen Ära bisher.

Ich habe keinen der Trader ausgetauscht. Hatte mal wieder einen Kontakt mit dem Support. Also das Feature, dass man in den Exceldateien den Namen des Traders ergänzt soll kommen. Aber wann könnte man mir leider wirklich nicht sagen. Ich hatte in meiner NAchricht vorher durchblicken lassen, dass mir für die ganzen Verzögerungen langsam die Geduld ausgeht. Komischerweise hat z.B. Zulutrade dieses Feature schon seit ewigen Zeiten. Mich nervt es einfach total, dass ich für eine dezidierte Anlayse, welcher Trader, welchen konkreten Depotbeitrag geliefert hat, immer alle Namen händisch ergänzen müsste. Was für ein Mist!

Naja, gestern war es dann mit der im letzten Update angekündigten Kapitalmaßnahme endlich soweit. Ich habe die Überweisung gestern gemacht. Sie müsste also nächste Woche Montag oder Dienstag drauf sein. Insgesamt habe ich gute 4.550 € eingelegt. Das sollte dem Fortgang der Challenge wieder etwas auf die Sprünge helfen, indem es die Positionsgrößen für zukünftig eröffnete Positionen vergrößert, ohne das relative Risiko zu erhöhen (ich habe ja keine neuen Einstellungen vorgenommen). Naja, wir werden sehen, inwieweit meine Erwartungen diesbezüglich erfüllt werden. Es wäre ja schön, wenn der lange Weg zurück zur schwarzen Null dadurch etwas abgekürzt würde, nicht wahr? :-)

Noch ein Wort zu den Dividenden und Finanzierungskosten. Ich werde diese Woche mal den Aufwand treiben und meine Ergebnisse daraufhin auseinandernehmen, wer diese erzielt hat. Denn mich interessiert wirklich mal, wer die konstant hohen Kosten verursacht. Ich habe so das Gefühl, dass vielleicht die Ergebnisbeiträge von Juhau und Janhe die Kosten gar nicht decken könnten. Ich werde darüber einen eigenen Post schreiben, wenn ich Ergebnisse habe.

Weiteres Erwähnenswertes in dieser Woche gab es nicht, hier kommt noch die Datei zur Woche.

KW 4

28.1.17 05:50, kommentieren

Update KW 3

Nabend zusammen,

so, nachdem die letzten Updates immer etwas spät kamen, kommt dieses jetzt mal quasi direkt zur Schlussglocke. Also, es war wieder eine sehr ruhige Woche. Es gab keinerlei Überraschungen. Fast etwas langweilig, wenn ich die letzten Monate bedenke. Aber natürlich gibt es auch keine weiteren dramatischen Verluste. Ich denke daher, dass ich wieder auf dem richtigen Weg bin. Also diese Woche hat mit einem Ergebnis von etwa 115 € geendet. Ich schätze mal, das ist eines der besseren Ergebnisse. Der Stand an offener P&L ist weiter recht stabil. Er schwankt meist so zwischen 350 und 500 €. Jetzt gerade steht er so bei etwa 380 €. Damit kann ich ganz gut leben einstweilen. Es gab keine Änderungen bei meinen Tradern und keine Kapitalmaßnahmen.

Ende des Monats plane ich allerdings eine neue Kapitalmaßnahme. Ich habe eine Summe aus einer anderen Anlage vor ein paar Wochen fällig gehabt und habe entschieden, diese Mittel ebenfalls in das Ayondo-Experiment zu investieren. Es wird helfen, über die höhere Kontogröße bei gleichbleibendem Risiko die bisherigen Verluste etwas zügiger auszugleichen. Natürlich wird das ebenfalls dabei helfen die Challenge wieder etwas besser in die Spur zu bringen. :-) Denn die Erfahrung im diesjährigen Jahresabschluss-Stress in meinem Job hat mir wieder einmal deutlich vor Augen geführt, dass ich eher früher als später raus kommen muss aus diesem Hamsterrad.

Ich halte Euch da natürlich wie immer informiert. Anbei noch die Datei zur Woche.


KW 3

20.1.17 22:38, kommentieren


Werbung